Juni 15, 2024

Pressebericht zum 9. Spieltag

KREFELD

Kempen siegt im Derby

Von Timo Nicklaus

Der Verbandsligist setzt sich mit einer Aufholjagd im Duell gegen Bockum nach einem 3:5-Rückstand noch mit 9:5 durch.

Die Kempener Boris Rosenberg (rechts) und Dirk Wächter setzen sich im Verbandsliga-Derby mit 12:10, 11:8 und 11:9 gegen die Bockumer Klaus Peiffer und Bernd Delboss durch.Kurt Lübke

Die Kempener Boris Rosenberg (rechts) und Dirk Wächter setzen sich im Verbandsliga-Derby mit 12:10, 11:8 und 11:9 gegen die Bockumer Klaus Peiffer und Bernd Delboss durch.

Der Kempener LC ist seiner Favoritenrolle im Verbandsliga-Derby gegen den TSV Bockum gerecht geworden. Am neunten Spieltag gewann der Tabellenführer nach holpriger Anfangsphase noch deutlich mit 9:5. Damit verteidigen die Kempener Platz eins, Verfolger Bottrop hat allerdings zwei Spiele weniger ausgetragen.

Die zuletzt schwächelnden Bockumer erwischten im Derby den besseren Start. Nach zwei Siegen im Doppel sowie einem Vier-Satz-Erfolg von Bockums Nummer eins Dinesh Rao lagen die Krefelder mit 5:3 in Führung. Als Bockum am Erfolg schnupperte, drehte Kempen auf.

Auf Boris Rosenberg, Kempens Nummer eins, ist Verlass

Der Gastgeber konnte sich dabei einmal mehr auf seine Nummer eins Boris Rosenberg verlassen. Der ehemalige russische Nationalspieler schlug Rao in vier Sätzen und bewahrte damit seine weiße Weste. In dieser Saison gewann Rosenberg alle zwölf Einzelduelle. Kempen setzte zur Aufholjagd an, drehte das Spiel in den letzten sechs Duellen. Mit dem achten Saisonsieg befindet sich der Kempener LC weiter auf Kurs Aufstieg.

(WZ: 20.11.2017)