Juli 12, 2024

Bericht vom 6. Spieltag der Rückrunde 2023/24

Am Samstagabend reiste die erste Mannschaft nach Breyell. Dort entwickelte sich schnell ein recht einseitiges Spiel, obwohl die Kempener wahrlich nicht in Bestbesetzung angetreten waren. Nach den Doppeln hatten die Kempener schon die Nase mit 2:1 vorn. In den folgenden Einzelpartien erspielten das obere und das mittlere Paarkreuz danach jeweils eine 2:0 Bilanz, bevor im unteren Paarkreuz der nächste Punkt an die Gastgeber ging. Beim Stand von 7:2 ging es in die zweite Runde der Einzelpartien. Hier erspielte das obere Paarkreuz eine 1:1 Bilanz, bevor im mittleren Paarkreuz der Sack zugeschnürt wurde. Die Partie endete 9:3 für Kempen.

Die zweite Mannschaft musste am Samstagabend beim Tabellenführer in Straelen/Wachtendonk II antreten. Leider war die Partie von Beginn an sehr einseitig, lagen die Kempener doch bereits nach den Doppeln mit 3:0 zurück. Auch in den folgenden Einzelpartien konnten die Kempener nichts zählbares für sich herausholen. Das obere Paarkreuz spielte 0:2. Erst im mittleren Paarkreuz gelang es Michael Tholen den ersten Punkt für die Kempener zu holen. Das untere Paarkreuz spielte leider ebenfalls 0:2. Den nächsten Zähler holte dann das obere Paarkreuz in der Partie der jeweils nominellen Nr. 1 gegeneinander. Mit etwas mehr Fortune hätte sogar ein weiterer Zähler für die Kempener herausspringen können. Leider unterlag Thomas Hoffmann in seiner Partie knapp mit 3 : 2. Die Partie endete 9:2 für die Gastgeber.