Juni 15, 2024

Bericht vom 5. Spieltag der Saison 23/24

Am Freitagabend zum Auswärtsspiel in Grevenbroich an. Dort zeigten sich die Gäste als spielerisch überlegene Mannschaft. Lediglich das erste Doppel ging an die Gastgeber. Die Partie endete 9:1 für Kempen.

Am Samstagabend legte die erste Mannschaft im Spiel bei Jahn Mönchengladbach gleich nach. Nach den Eröffnungsdoppeln stand es 3:0 für Kempen. Das obere Paarkreuz erspielte danach eine 2:0 Bilanz, Während das mittlere und das untere Paarkreuz jeweils 1:1 spielten. Beim Stand von 7:2 ging es in die zweite Runde der Einzelpartien. Hier spielte das obere Paarkreuz 1:1 bevor Robin Schnitzler in der Mitte den Sack zum 9:3 für Kempen zu machte.

Die zweite Mannschft trat am Samstagabend in Straelen-Wachtendonk III an. Erstmals in Bestbesetzung ließen die Kempener nichts anbrennen. Nach den Doppeln stand es bereits 3:0 für Kempen. Das obere Paarkreuz spielte danach 2:0. Das mittlere Paarkreuz gab den ersten Zähler ab und spielte 1:1. Das untere Paarkreuz hielt sich schadlos und spielte 2:0. In der zweiten Runde der Einzelpartien spielte das obere Paarkreuz danach 1:1 und besiegelte somit den 9:2 Erfolg der Kempener.