Februar 23, 2024

Bericht vom 11. Spieltag der Saison

Am Dienstagabend empfing die erste Mannschaft die Gäste aus Holzbüttgen zum vorgezogenen abschließenden Spiel der Hinrunde. Die Doppel gestalteten sich schon positiv für Kempen. Es ging mit einer 2:1 Führung in die Einzelpartien. Hier spielte das obere Paarkreuz 1:1, während sich das mittlere Parkreuz schadlos hielt und eine 2:0 Bilanz erspielte. Im unteren Paarkreuz folgte wiederum ein 1:1, sodass es beim Stand von 6:3 für Kempen in die zweiter Runde ging. Im oberen Paarkreuz wurde wiederum ein 1:1 erspielt. Das mittlere Paarkreuz machte dann den Sack mit einer makellosen 2:0 Bilanz zu. Kempen gewinnt diese Partie mit 9:4.

Die zweite Mannschaft trat am Samstagabend in Geldern-Kapellen an. Dieses Mal waren die Doppel besser aufgelegt. Kempen konnte mit einer 2:1 Führung in die Einzelpartien gehen. Das obere Paarkreuz spielte danach 1:1. Das mittlere Paarkreuz konnte die Kempener Führung durch ein 2: 0 ausbauen. Das untere Paarkreuz spielte danach wiederum 1:1. Beim Stand von 6:3 für Kempen ging es in die zweite Runde. Leider konnte das obere Paarkreuz keine weiter Partie gewinnen. Das mittlere Paarkreuz erspielte wiederum ein 2:0 und Michael Wetzels machte im unteren Paarkreuz den Sack mit seinem Sieg zu. Kempen gewinnt diese Partie mit 9:5.