Februar 28, 2024

Bericht zum 9. Spieltag der Saison 2019-20

Am Donnerstag Abend eröffnete die vierte Mannschaft den Spieltag mit ihrem Auswärtsspiel in Osterath. Die Eröffnungsdoppel wurden ausgeglichen gestaltet und endeten mit einem 1:1. Das obere Paarkreuz musste danach leider beide Partien abgeben, wogegen sich das untere Paarkreuz schadlos hielt und beide Partien gewann. so stand es zur Halbzeit 3:3. Danach konnte das obere Paarkreuz 1:1 spielen, während das untere Paarkreuz wieder beide Partien für Kempen entscheiden konnte. die Partie endete 6:4 für Kempen.

Am Samstagabend trat die erste Mannschaft zu Hause gegen die Gäste aus Lintorf an. Die Eröffnungsdoppel liefen leider nicht ganz so gut für Kempen, gingen die Gäste doch mit 2:1 in Führung. Das obere Paarkreuz spielte danach 1:1, ebenso das mittlere und das untere Paarkreuz. so stand es zur Halbzeit 5:4 für die Gäste. In der zweiten Runde der Einzelpartien folgte im oberen Paarkreuz wiederum ein 1:1, während die Mitte sich schadlos hielt und ein 2:0 einfuhr. Leider konnte das untere Paarkreuz danach nicht mehr punkten, sodass es beim Stand von 8:7 für die Gäste in das Abschlussdoppel ging. dieses konnten die Kempener glatt mit 3:0 Sätzen gewinnen. das Spiel endete 8:8.

Die zweite Mannschaft trat parallel zur ersten Mannschaft gegen die Gäste aus Rheinkamp an. Die Eröffnungsdoppel konnten die Kempener mit 2:1 für sich entscheiden. Danach folgte jeweil ein 1:1 in den einzelnen Paarkreuzen, sodass es zur Halbzeit 5:4 für Kempen stand.  Dem 1:1 des oberen Paarkreuzes folgte ein 0:2 des mittleren Paarkreuzes. Das untere Paarkreuz legte ein 2:0 nach. Beim Stand von 8:7 für Kempen ging es ins Abschlussdoppel, dass leider im fünften Satz an die Gäste ging. Das Spiel endete 8:8.

Die dritte Mannschaft musste in Blau-Weiß Krefeld antreten. Hier erwiesen sich die Kempener als zu stark für die Gastgeber. Lediglich ein Einzel wurde durch Andreas Wellen abgegeben. Alle übrigen Partien konnten die Kempener für sich entscheiden. Die Partie endete 9:1 für Kempen.