Februar 28, 2024

Bericht zum 8. Spieltag der Saison 2019-20

Die zweite Mannschaft musste in der letzten Woche 2 mal antreten. Am -Dienstagabend stand das Nachholspiel gegen Vennikel auf dem Programm. Dort gab es den erwartet schweren Gegner. Die Kempener waren aber sehr gut aufgelegt und führten nach den Doppeln 2. Das obere Paarkreuz spielte danach eine sauber 2:0 Bilanz während in der Mitte und unten jeweils 1:1 gespielt wurde. So ging man beim Stand von 6:3 für Kempen in die zweite Einzelrunde. Das obere Paarkreuz spielte hier 1:1, ebenso das mittlere Paarkreuz. Stefan Steinlein machte dann alles perfekt zum 9:5 Sieg der Kempener.

Das zweite Spiel der zweiten Mannschaft fand am Samstag in Rheinhausen statt. Hier standen die Gastgeber auf ganzer Linie auf verlorenem Posten. Nach den Doppeln stand es bereits 3:0 für Kempen. Auch in den Einzeln hatten die Rheinhausener den Kempenern nichts entgegen zu setzten. Lediglich fünd Sätze konnten sie für sich entscheiden, was aber nicht zu einem Punktgewinn langte. Das Spiel endete 9:0 für Kempen.

Die erste Mannschaft musste am Samstagabend beim Tabellenführer aus Neukirchen antreten. Die Kempener waren hochmotiviert und starteten direkt bombenstark mit einem 3:0 aus den Doppeln. Das obere und das mittlere Paarkreuz behielt danach ebenfalls eine reine Weste. Erst beim Stand von 7:0 für Kempen kopnnten die Neukirchener erstmals punkten. Dann aber gleich 3 mal in Folge. Robin S chnitzler und Patrick Classen machten dann aber den Sack zu und punkteten zum 9:3 Endstand für Kempen.

Die dritte Mannschaft musste ersatzgeschwächt gegen die starken Moerser antreten. Nach einem 1:1 in den Doppeln folgten danach 5 bittere Niederlagen in Folge für die Kempener, was aber der Moral keinen Abbruch tat. die letzten drei Einzel gingen allesamt an die Kempener zum 6:4 Endstand.

Die vierte Mannschaft trat ebenfalls personell stark gebeutelt gegen die Gegner aus Rhenania Königshof an. Einem 1:1 aus den Doppeln folgten in den ersten Einzelpartien ein 3:1. Leider konnten die Kempener in der zweiten Runde nur noch einmal zum 5:5 Endstand punkten.