Februar 23, 2024

Bericht zum 7. Spieltag der Saison 2019-2020

Die erste Mannschaft empfing die Gäste aus Anrath in der Turnhalle der Berufsschule. Leider lief es in den Auftaktdoppeln nicht ganz so und Kempen lag 2:1 zurück. Das obere, mittlere und untere Paarkreuz spielte danach jeweils 1:1, sodass es beim Stand von 5:4 für Anrath in die zweite Runde der Einzelpartien ging. Diesmal spielte das obere Paarkreuz 2:0 und das mittlere und untere Paarkreuz jeweils 1:1. Somit musste man beim Stand von 8:7 für Kempen in das Abschlussdoppel. Obwohl die einzelnen Sätze äußerst knapp verliefen, unterlagen die Kempener doch recht deutlich mit 3:0. Die Partie endete 8:8.

Am Samstagabend empfing die zweite Mannschaft die Gäste aus Anrath in der Berufsschule. Der Start in den Doppeln gestaltete sich schon positiv für die Kempener, ging man doch mit 2:1 in Führung. Das obere Paarkreuz spielte danach 1:1, während sich das mittlere Paarkreuz mit 2:0 schadlos hielt. Das untere Paarkreuz spielte danach wiederum 1:1, sodass man beim Stand von 6: 3 in die zweite Runde der Einzelpartien ging. Hier legte das obere Paarkreuz ein 2:0 nach, während das mittlere Paarkreuz 1:1 spielte. Die Kempener gewannen schlussendlich die Partie mit 9:4.

Die dritte Mannschaft musste zum Spitzenspiel nach Meerbusch reisen und gegen den dortigen Tabellenführer antreten. Nach den Doppeln stand es 1:1. Das obere Paarkreuz spielte ebenfalls 1:1, während sich das untere Paarkreuz schadlos hielt und beide Partien gewann. Das obere Paarkreuz spielte danach wiederum 1:1 und das untere Paarkreuz der Kempener war an diesem Abend nicht zu schlagen und gewann wiederum beide Partien zum 7:3 Endstand.

Die vierte Mannschaft musste ebenfalls in Meerbusch antreten, hatte hier aber leider keine Chance. Lediglich Sefa konnte ein Einzel gewinnen, alle übrigen Partien gingen an die Gastgeber zum 9:1 Endstand.