Juli 12, 2024

Bericht zum 5. Spieltag der Rückrunde 22/23

Am Samstagabend empfing die erste Mannschaft die Gäste aus Grevenbroich in der heimischen Berufsschulhalle. In den Doppeln agierten die Kempener noch etwas unglücklich und lagennach den Eingangsdoppeln mit 2:1 in Rückstand. Das obere Paarkreuz erspielte danach eine 2:0 Bilanz, während die Mitte ein 1:1 erspielte. Das untere Paarkreuz zeigte sich trotz Ersatz aus der dritten Mannschaft gut aufgelegt und erspielte ein 2:0. Es ging beim Stand von 6:3 für Kempen in die zweite Runde der Einzelpartien. Das obere und mittlere Paarkreuz erspielten ein 1:1, ebenso das untere Paarkreuz. Die Partie endete 9:6 für Kempen.

Die dritte Mannschaft konnte krankheitsbedingt gerade so sechs Leute zusammenbekommen. Da noch ein Spieler an die erste abgetreten wurde, trat man mit fünf Spielern gegen den Tabellenführer aus Rheinhausen an. In den Doppeln konnten die Kempener noch einigermaßen mithalten, es ging beim Stand von 2:1 für die Gäste in die Einzelpartien. Hier konnte dann lediglich im oberen Paarkreuz eine 1:1 Bilanz erspielt werden. Mittleres und unteres Paarkreuz gingen jeweils mit 2:0 an die Gäste. In der zweiten Runde der Einzelpartien verlor dann auch das obere Paarkreuz beide Partien, sodass die Parite mit 9:2 an die Gäste ging.